In Deutschland findet man eine Reihe von Krankenversicherungsanstalten. Dazu gehören sowohl gesetzliche als auch private Krankenversicherungen.

Die privaten Krankenversicherungen

In ganz Deutschland bieten rund 30 verschiedene Versicherungen eine private Krankenversicherung an. Wer sich für den Abschluss einer derartigen Versicherung interessiert, sollte vorab einen Vergleich durchführen. Die privaten Krankenversicherungen versichern das Krankheitsrisiko. Da mit zunehmendem Alter auch das Erkrankungsrisiko steigt, werden die Beiträge im Alter immer höher. Allerdings sind die Tarife so gestaltet, dass damit die Steigerungen der Prämien gedeckt werden. Der Leistungsumfang richtet sich zwar in erster Linie nach der Höhe der entrichteten Beiträge, doch gibt es Unterschiede bei den einzelnen Versicherungen. Die meisten Versicherungen bieten den Verbrauchern einen Basis-, einen Komfort- oder einen Premiumtarif. Die Beiträge setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen:

Risikoanteil

Dieser Teil des Beitrags soll die Kosten für die Behandlung einer Krankheit weitgehend decken. Das gilt sowohl für ambulante Behandlungen als auch für Krankenhausaufenthalte.

Verwaltungskostenanteil

Dieser deckt die finanziellen Aufwendungen der Versicherung, die im Zusammenhang mit der Datenverwaltung und der Organisation stehen.

Sparanteil

Der Sparanteil wird auf dem Geld- und Kapitalmarkt von den Versicherungen veranlagt und sorgt dafür, dass die Beiträge mit zunehmendem Alter nicht übermäßig stark steigen.

Die gesetzliche Krankenversicherung

Bei der GKV gibt es in Deutschland insgesamt 105 verschiedene Krankenkassen. Auch diese unterscheiden sich in ihrem Leistungsangebot. Allerdings sind die Leistungsunterschiede wesentlich geringer als bei der PKV, da bei der GKV der Leistungsumfang gesetzlich verankert ist. Diese gesetzlichen Krankenkassen können darüber hinaus jedoch Zusatzleistungen für die Versicherten anbieten. Aus diesem Grund lohnt sich auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung ein entsprechender Vergleich der einzelnen Anbieter.

Previous post Die Krankenversicherung in Deutschland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *